Garten

Kartoffeln selber anbauen

Nutzen Sie Ihre Gartenfläche optimal- die Technik Kartoffeln optimal anzubauen

plant-potatoes-377502_640Hat man vor den Garten sinnvoll zu nutzen, dann sollte mehr entstehen als die Erholungsecke. Die optimale Gartenbenutzung ist dadurch gekennzeichnet, den Gartenbereich mit Gemüsesorten nach Wahl zu versehen. Kartoffen passen besonders gut in jeden Garten.

Die lecker schmeckende Knolle eignet sich hervorragend, um im eigenen Gartenbereich angebaut zu werden. Die Vielfalt an Sorten stellt eine perfekt Mischung für den Gartenbauern dar und man findet von fest-bis mehligkochend alle Sorten. Mit wenigen Handgriffen wird der eigene Garten schnell zum Gemüseproduzenten.

Der Deutsche verzehrt bis zu 45 Kilogramm der Erdknolle pro Jahr. Gerade bei einem solchen Verbrauch ist es doch schön die eigenen Kartoffeln anbauen zu können. Wann und wie Sie die Kartoffeln anbauen und Ernten müssen verraten wir Ihnen.

Kartoffelpflanzen-so werden Sie angebaut

Beim Anbau ist darauf zu achten, dass Sie erst den Kartoffelanbau beginnen wenn kein Nachfrost mehr vorherrscht.Einen genauen Zeitpunkt kann man hier also nicht benennen. Die Temperatur von 9 Grad ist jedoch abzuwarten.

Sollten Sie bereits Setzkartoffeln gekauft haben, lagern Sie diese in einem dunklen Raum. So optimieren Sie die Zeit zum keimen für die Knolle. Wieso braucht eine Saatkartoffel Keimzeit? Weil diese weniger anfällig für Erkrankungen sind. Vor dem Kartoffelanbau sollte das Gartengebiet umgegraben werden.

Setzen Sie die Anbaukartoffeln in den Pflanzgraben. Rechnen Sie ungefähr mit 4-5 Knollen pro Quadratmeter. Bedecken Sie die Kartoffeln nun mit dem restlichen Erdboden oder Kompost.

Häufen Sie die Kartoffeln an

Möchte man viele Kartoffeln ernten, ist es bedeutsam die Kartoffeln anzuhäufen. Diese Prozedur sollte mitunter der vollständigen Pflanzphase öfters wiederholt werden. Das Kartoffelanhäufen gehört mit zur Pflege. Zusätzlich erzeugt das Anhäufen mehr Ertrag.

Nutzen Sie zum Anhäufen die restliche Erde. Schaut die Pflanze 20 Zentimeter aus dem Erdboden häufen Sie die Kartoffeln erneut an. Unkraut dabei bitte entfernen. Vergessen Sie in der Wachstumsphase das Wässern nicht.

Wie erntet man die Knolle am besten

Die Kartoffelfrüchte können bereits nach einem Wachstum von drei Monaten geerntet werden. In dieser Zeit legt die Pflanze eine Ruhephase ein. Kennzeichen für die Pause der Pflanze ist das gelb eingehende Kraut oberhalb der Erdoberfläche. Zum ernten sollten Sie einen sonnigen Tag wählen. Zum erholsamen Ernten die Kartoffelknolle aus der Erde graben.

Nach der Ernte, ohne Reinigung an einen kühlen und dunklen Ort legen und dort lagern. Lagern Sie keine kaputten oder beschädigten Kartoffeln, das führt zur Schimmelbildung.